Adresse: Agentur-aim, Untermainkai 20, 60329 Frankfurt
Ansprechpartner: Pfr. Dr. Dieter Becker

Telefon 069 - 97 99 10-0 /FAX 069 - 97 99 10 25 /E-Mail

[Home] [Pfarrertest] [Angebote zum Pfarrertest] [Feedback] [Homepage der Agentur-aim]

Pfarrertest

Vorgehen: Kreuzen Sie bitte immer nur eine Antwort an. Antworten Sie direkt ohne lange zu überlegen. Geben Sie bitte keine „Bonuspunkte", weil Sie Ihrem Pfarrer oder Ihrer Pfarrer nicht ‚weh’ tun wollen. Selbst Fragen, die für Sie vielleicht seltsam klingen, beantworten Sie bitte zügig. Zählen Sie anschließend die Punkte zusammen, und vergleichen Sie Ihr Gesamtergebnis mit der Auswertung der letzten  Seite.

Als PDF - hier zum Download.

Teil A – Allgemeine Fragen

1. Können Sie den Namen (Vor- und Zuname) Ihrer Pfarrerin /Ihres Pfarrers nennen?

ja

teils

nein

8

5

1

2. Wie oft nehmen Sie Ihre Pfarrerin / Ihren Pfarrer wahr durch Besuche, Berichte, auf der Straße, im Gottesdienst, in der Zeitung ....?

mehr als 3x die Woche

1-3 mal wöchentlich

1-3 mal im Monat

1-3 mal im Jahr

nicht/kaum

10

8

5

3

1

3. Wie bewerten Sie die Qualität der Beiträge Ihrer Pfarrerin / Ihres Pfarrers im Gemeindebrief?

Top

sehr gut

o.k.

schlecht

nichtssagend

10

8

5

3

1

4. Können Sie sich Ihre Pfarrerin / Ihren Pfarrer angeheitert auf dem Gemeindefest vorstellen?

Aber sicher

ja

Weiß nicht

nein

Unmöglich

10

8

5

3

1

5. Ist Ihr Pfarrer / Ihre Pfarrerin – Ihrer Meinung nach - aus Überzeugung im Beruf?

Absolut

Eher ja

Weiß nicht

Eher nicht

Nein

10

8

5

3

1

6. Wie beurteilen Sie das Äußere Ihrer Pfarrerin / Ihres Pfarrers?

TOP

Sehr gut

o.k.

Schlecht

Nichtssagend

10

8

5

3

1

7. Wie reden die Nachbarn über Ihre Pfarrerin / Ihren Pfarrer?

Sie sind begeistert

Nur Gutes

Neutral

Schlechtes

Nichts

10

8

5

3

1

Teil B – Gottesdienst und Predigt

8. Wie überzeugend wirkt Ihr Pfarrer / Ihre Pfarrerin auf Sie im Gottesdienst?

vollkommen überzeugend

überzeugend

durchschnittlich

kaum

Gar nicht

10

8

5

3

1

9. Wie gut ist der Gottesdienstbesuch bei Ihrem Pfarrer / Ihrer Pfarrerin?

 

Super

Sehr gut

Normal

Schwach

Erschreckend gering

10

8

5

3

1

10. Wie oft schweifen sie im Durchschnitt bei einer Predigt Ihrer Pfarrerin / Ihres Pfarrers gedanklich ab?

Nie

Kaum

zwei bis drei Mal

vier mal und mehr

Höre nicht zu

10

8

5

3

1

Teil C: Seelsorge

11. Wie gut ist Ihr Pfarrer / Ihre Pfarrerin in seelsorgerlichen Fragen?

Top

sehr gut

o.k.

schlecht

nichtssagend

10

8

5

3

1

12. Würden Sie Ihrer Pfarrerin / Ihrem Pfarrer anvertrauen, wie oft Sie fremd gehen?

auf jeden Fall

wahrscheinlich

vielleicht

kaum

nie

10

8

5

3

1

13. Würden Sie Ihre Pfarrerin / Ihren Pfarrer einem guten Bekannten empfehlen, der seelische bzw. private Probleme hat?

auf jeden Fall

wahrscheinlich

vielleicht

kaum

nie

10

8

5

3

1

14. Wie beurteilen Sie die Sterbe- und Trauerbegleitung Ihrer Pfarrerin / Ihres Pfarrers?

Vorbildlich

Sehr gut

Normal

Schwach

abschreckend

10

8

5

3

1

Teil D: Team-, Motivationsfähigkeit und Kreativität

15. Wie beurteilen Sie die Zusammenarbeit Ihres Pfarrers / Ihrer Pfarrerin mit dem Kirchenvorstand /Presbyterium?

Top

sehr gut

o.k.

schlecht

zerrüttet

10

8

5

3

1

16. Wie bewerten Sie den Umgang Ihrer Pfarrerin / Ihres Pfarrers mit Vereinen, öffentlichen Stellen oder der Presse?

Vorbildlich

Sehr gut

Normal

Schwach

Gibt es nicht

10

8

5

3

1

17. Würden Sie sich von Ihrem Pfarrer / Ihrer Pfarrerin zur Mitarbeit in der Gemeinde motivieren lassen?

auf jeden Fall

eher ja

vielleicht

kaum

nie

10

8

5

3

1

18. Wie gut kann Ihr Pfarrer / Ihre Pfarrerin mit Kindern umgehen?

Super

Sehr gut

Normal

Schwach

miserabel

10

8

5

3

1

19. Wie gut ist die Arbeit Ihrer Pfarrerin / Ihres Pfarrers mit Menschen im Alter von 30 bis 50 Jahren?

Vorbildlich

Sehr gut

Normal

Schwach

Gibt es nicht

10

8

5

3

1

20. Für wie aufgeschlossen gegenüber Neuerungen halten Sie Ihre Pfarrerin / Ihren Pfarrer?

Super aufgeschlossen

sehr gut

o.k.

kaum

gar nicht

10

8

5

3

1

Teil E: Gesamtbeurteilung

21. Ist Ihr Pfarrer / Ihre Pfarrerin das Geld wert, was er / sie bekommt?

auf jeden Fall

eher ja

vielleicht

kaum

nie

10

8

5

3

1

22. Was glauben Sie, sollte Ihr Pfarrer / Ihre Pfarrerin monatlich verdienen (Nettoverdienst)?

über 6000 DM

bis

6000 DM

bis

5000 DM

bis

4000 DM

bis

3000 DM

10

8

5

3

1

23. Wie oft haben Sie sich eine andere Pfarrerin / einen anderen Pfarrer gewünscht?

nie

kaum

egal

öfters

Jeden Tag

10

8

5

3

1

24. Wie zufrieden sind Sie insgesamt mit der Arbeit Ihrer Pfarrerin/ Ihres Pfarrers?

vollkommen zufrieden

sehr zufrieden

zufrieden

weniger zufrieden

unzufrieden

10

8

5

3

1

25. Würden Sie Ihre Pfarrerin / Ihren Pfarrer einem guten Bekannten empfehlen?

 

uneingeschränkt

sicher

wahrscheinlich

kaum

niemals

10

8

5

3

1

Auswertung

 

Punkte

Bewertung

248 bis 220 Punkte

Starmodell von Pfarrer/in
Herzlichen Glückwunsch. Sie haben nach Ihrer eigenen Einschätzung eine/n TOP Pfarrer/in. Hier stimmt alles, was Sie sich nur wünschen könnten. Haben Sie das ihr/ihm schon gesagt? Der Neid der anderen Gemeinden ist gewiss. Rufen Sie an, damit Sie mitarbeiten dürfen.

219 bis 180 Punkte

Innovationsmodell von Pfarrer/in

Glückwunsch. Auf Ihre Pfarrerin /Ihren Pfarrer können Sie bauen. Sicher haben Sie keinen Star, aber wer braucht das schon. Sie werden nach Ihrer Einschätzung gut bis sehr gut religiös betreut. Innovationsfähigkeit hat eine gute Basis. Die Kirche vor Ort hat ein Profil durch ihren Pfarrer / ihre Pfarrerin. Hier kann Kirche wachsen und neue Aufgaben können entstehen.

179 bis 100 Punkte

Standardmodell von Pfarrer/in

Sie wissen, was Sie haben. Sie sind versorgt mit allen Mindestanforderungen einer evangelischen Kirchengemeinde. Ihr/e Pfarrer/in ist nicht der Reiser, aber macht solide Arbeit. Die Betreuung ist befriedigend bis gut. Das Standardmodell ist überwiegend anzutreffen. Bodenständige religiöse Arbeit wird hier geboten. Schätzen Sie sich glücklich, es hätte Sie schlimmer treffen können.

99 bis 50 Punkte

Verwaltungsmodell von Pfarrer/in

Sie haben eine/n Pfarrer/in, der/die sich am besten mit Verwalter/in beschreiben ließe. Die Arbeiten werden erledigt. Nicht zuwenig und nicht zuviel- das ist die Devise. Innovationen brauchen Sie nicht zu erschrecken, weil es keine gibt. Schließlich gehört Begeisterung auch auf den Sportplatz und nicht in die Kirche. Der schleichende Untergang der evangelischen Kirche ist hier personifiziert.

Unter 50 Punkte

Verlierermodell von Pfarrer/in

Na denn. Sie sind tapfer. Dass Sie den absoluten Verlierer haben, ist jedem in der Gemeinde und der Kirche klar. Sie dürfen sich der Anteilnahme der Nachbargemeinden bewusst sein. Schlagen Sie Ihrem Pfarrer / Ihrer Pfarrerin eine Umschulung vor oder streben Sie seine / ihre Entlassung an. Bleiben Sie Mitglied der Kirche, auch wenn alle Zeichen dagegen sprechen. Schlimmer kann es nicht werden.